Berufskraftfahrer


EU- Berufskraftfahrer müssen seit 2008 aus und weitergebildet werden


Berufskraftfahrer Qualifikations Gesetz BKrFQG

Wer als Berufskraftfahrer (BUS seit dem 10.09.2008/ LKW seit dem 10.09.2009)gewerblich tätig sein will, muss eine Zusatzqulifikation erwerben, die beschleunigte Grundqualifikation. Berufskraftfahrer die vor dem 10.09.2008 die Klasse D (BUS) bzw. vor dem 10.09.2009 die Klasse C/CE (LKW)erworben haben, gelten als grundqualifiziert (Besitzstandsschutz) 

Die Fahrerlaubnis wird immer nur für 5 Jahre erteilt. Eine Verlängerung ist nur möglich, wenn durch ein fachärztliches Zeugnis nachgewiesen wird, dass der Antragsteller die körperliche Voraussetzungen und Mindestanforderungen an das Sehvermögen erfüllt.

Die Velängerung der Gültigkeit einer Grundqualifikation erfolgt durch eine Weiterbildung

beschleunigte Grundqualifikation ...LKW

beschleunigte Grundqualifikation ...BUS

Ausbildung über Bildungsgutschein

Seit dem 01.01.2006 müssen Bildungsträger und Bildungsmaßnahmen durch eine fachkundigen Stelle nach Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZWV) zugelassen sein, um von der Bundesagentur für Arbeit gefördert zu werden.

Bei uns können Sie Ihren Bildungsgutschein einlösen


Seit Januar 2009 ist unsere Fahrschule zertifiziert und darf mittels Bildungsgutschein der Arbeitsagenturen Berufskraftfahrer ausbilden.

Weiterbildungspflicht für Berufskraftfahrer

Für alle Busfahrer gilt seit dem 10.09.2008, bei LKW Fahrern seit dem 10.09.2009 eine Weiterbildungspflicht. Der Umfang beträgt 35 Stunden á 60 Minuten innerhalb von 5 Jahren. Diese kann auf jährlich einen Tageskurs von 7 Stunden á 60 Minuten aufgeteilt werden.

Weiterbildung für Busfahrer ...weiter

Weiterbildung für LKW Fahrer ...weiter