Bus-Klasse D


Welche Fahrzeuge dürfen Sie mit der Klasse D fahren?

  • Bus mit mehr als 16 Fahrgastplätzen, auch mit Anhänger bis 750 kg zulässige Gesamtmasse
  • Eingeschlossene Klasse: D1

Die Fahrerlaubnis wird immer nur für 5 Jahre erteilt. Eine Verlängerung ist nur möglich,wenn durch ein ärztliches Zeugnis nachgewiesen wird, dass der Antragsteller die körperlichen Voraussetzungenund Mindestanforderungen an das Sehvermögen erfüllt.

  • Bewerber, die älter als 50 Jahre sind, müssen zusätzlich ein Gutachten eines Arbeitsmediziners oder eine MPU über die Belastungsfähigkeit vorlegen.
  • Ist der Führerscheinbesitzer nicht älter als 50 Jahre, kann die Verlängerung über das 50. Lebensjahr hinaus erfolgen, falls das arbeitsmedizinische Belastungsgutachten vorgelegt wird.

Zusätzlich zum Führerschein müssen Busfahrerseit dem 10.09.2008 die Vorgaben Berufskraftfahrerqualifikations-Gesetz erfüllen.

Mit welchen Fahrzeugen bilden wir die Klasse D aus?

  • Setra, S 315 UL, Baujahr 1999
Bus-Klassen D1, D1E, D, DE

Welche Voraussetzungen gibt es?

  • Das Mindesalter beträgt 21 Jahre
  • Mit der theoretischen Ausbildung kann etwa ein halbes Jahr vor dem Geburtstag begonnen werden
  • Die theoretische Prüfung darf frühestens 3 Monate, die praktische Prüfung frühestens einen Monat vor dem Geburtstag abgelegt werden

Wie lange dauert die Ausbildung mindestens?

Theorie

bei Vorbesitz von Klasse B und/oder C1:

  • Grundstoff: 6 Doppelstunden
  • Zusatzstoff: 18 Doppelstunden (nur B), 12 Doppelstunden (C1)

bei Vorbesitz von Klasse C und/oder D1:

  • Grundstoff: 6 Doppelstunden
  • Zusatzstoff: 8 Doppelstunden

Praxis

bei Vorbesitz von Klasse B oder C1, bis 2 Jahre:

  • Grundausbildung: 45 Fahrstunden
  • Überland: 22 Fahrstunden
  • Autobahn: 14 Fahrstunden
  • Dunkelheit: 8 Fahrstunden

bei Vorbesitz von Klasse B oder C1, > 2 Jahre:

  • Grundausbildung: 33 Fahrstunden
  • Überland: 12 Fahrstunden
  • Autobahn: 8 Fahrstunden
  • Dunkelheit: 5 Fahrstunden

bei Vorbesitz von Klasse C, bis 2 Jahre:

  • Grundausbildung: 14 Fahrstunden
  • Überland: 16 Fahrstunden
  • Autobahn: 8 Fahrstunden
  • Dunkelheit: 6 Fahrstunden

bei Vorbesitz von Klasse C, > 2 Jahre:

  • Grundausbildung: 7 Fahrstunden
  • Überland: 8 Fahrstunden
  • Autobahn: 4 Fahrstunden
  • Dunkelheit: 3 Fahrstunden

bei Vorbesitz von Klasse D1:

  • Grundausbildung: 20 Fahrstunden
  • Überland: 5 Fahrstunden
  • Autobahn: 5 Fahrstunden
  • Dunkelheit: 5 Fahrstunden

 


Welche Prüfungen sind abzulegen?

Theorieprüfung ist abzulegen
  • Fragebogen mit 40 Fragen
  • ab 11 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden

 

Praktische Prüfung ist abzulegen

  • Dauer mindestens 75 Minuten (Prüfungsinhalte: Abfahrtkontrolle und Handfertigkeiten, Fahren innerorts, außerorts auch Autobahn und Kraftfahrstraße)